Annonce de poste en études tibétaines à Leipzig

Dear friends and colleagues,
I am happy to announce the advertisement of the position of an
assistant professor (tenure track) in Tibetan Studies (specializing in
Tibetan Buddhism) at our Department. The position had been on the
University’s “elimination list” (kwf) for a while and all of us are
very glad that it could be saved and will be filled again. I leave the
text of the advertisement untranslated because in general professors
at the University of Leipzig who are not native speakers of German may
teach in English for only the first two years of their appointment.
Best wishes
Eli Franco

An der Universität Leipzig ist  folgende Stelle zu besetzen:
an der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften ist
zum 01. Oktober 2016:
W1-Juniorprofessur „Tibetologie“ (mit Tenure Track auf W2)
(zunächst befristet für 3 Jahre, Verlängerung auf insgesamt 6 Jahre möglich)
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit herausragenden Kompetenzen in
Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Tibetologie. Der Forschungs-
und Lehrschwerpunkt soll in einem oder mehreren der folgenden Bereiche
des tibetischen Buddhismus liegen: Philosophiegeschichte,
Religionsgeschichte, Literatur- oder Kunstgeschichte unter
maßgeblicher Verwendung originalsprachlicher Quellen. Die
Berücksichtigung gesellschaftlicher Dimensionen ist von Vorteil.
Erwartet werden ein interdisziplinär und methodisch reflektierter
Forschungsansatz, ferner die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den
benachbarten Fächern an der Fakultät und Mitgestaltung des
Forschungsprofilbereichs „Globale Verflechtungen und Vergleiche“. Eine
Verbindung zur Mongolistik ist erwünscht.
Für die/den Stelleninhaber/in besteht anschließend an die
Juniorprofessur die Möglichkeit der Berufung auf eine W2-Professur im
sog. Tenure-Track-Verfahren gemäß § 59 Abs. 2 Sächsisches
Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG).
Bewerbung bitte bis 09. Oktober 2015 an:
Universität Leipzig, Dekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und
Orientwissenschaften, Herrn Prof. Dr. Manfred Rudersdorf, Schillerstr.
6, 04109 Leipzig
Email: dekgko@uni-leipzig.de
Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die
Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.
***
Rechte und Pflichten für Professoren/-innen ergeben sich aus dem
Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen
Dienstaufgabenverordnung (DAVOHS). Die Bewerber/-innen müssen die
Berufungsvoraussetzungen gemäß § 58 SächsHSFG erfüllen. Die
dienstrechtliche Stellung sowie Einstellungsvoraussetzungen der
Juniorprofessoren ergeben sich aus §§ 63, 64, 70 SächsHSFG und der
Sächsischen Dienstaufgabenverordnung (DAVOS).

Die Universität Leipzig legt Wert auf die berufliche Gleichstellung
von Frauen und Männern. Schwerbehinderte werden zur Bewerbung
aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (unter Beifügung einer
Liste der wissenschaftlichen Arbeiten und der akademischen
Lehrtätigkeit einschließlich vorhandener Nachweise zu Evaluationen,
einer beglaubigten Kopie der Urkunde über den höchsten erworbenen
akademischen Grad und des Nachweises der Qualifikation für das
Berufungsgebiet sowie 1 bis 2 Artikelveröffentlichungen) einzureichen.


Prof. Dr. Eli Franco
Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften
Schillerstr. 6
04109 Leipzig

Ph. +49 341 9737 121, 9737 120 (dept. office)
Fax +49 341 9737 148